Energie natürlich.

Sind Sie bereit für die Energiewende? stn ist Ihr Spezialist für die Nutzung erneuerbarer Energien im Norden. Starten Sie mit uns in eine sichere Zukunft!

 
stn - Energie natürlich
 
 
HomeServiceFAQs  (Übersicht)Heizsysteme / Pellets
 

Heizsysteme / Pellets

Alle anzeigen / Alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

Warum ist Biomasse CO2 neutral?

Bei der Verbrennung von Biomasse entsteht nur die Menge an CO2, die während des Wachstums aufgenommen wurde und bei der Verrottung in der Natur ebenso frei werden würde.

Antwort auf/zuklappen

Was sind Holzpellets?

Holzpellets werden unter hohem Druck aus unbehandeltem Restholz gepresst. Die kleinen, zylindrischen Presslinge sind ein klimafreundlicher, gesunder und nachhaltiger Brennstoff, der zudem günstig und sehr preisstabil ist.

Preisvergleich Pellets-Gas-Öl

Antwort auf/zuklappen

Was kosten Holzpellets?

Der Preis wird üblicherweise in Euro pro Tonne (Gewicht) angegeben. Den aktuellen Stand können Sie über den unten stehenden Link ermitteln.
Beachtung sollten Sie in diesem Zusammenhang auch dem Preisverlauf schenken, denn dies ist ein wesentlicher Faktor der wirtschaftlichen Attraktivität dieses Brennstoffs. Der Pelletpreis folgt nicht den üblichen Schwankungen und Preissteigerungen bei Öl und Gas, da der Pelletmarkt eigenständig ist und auf einem regionalen Rohstoff basiert.

Um einen Vergleich zu Gas oder Öl ziehen zu können, muss man wissen, dass der Energiegehalt von einer Tonne Pellets rund 500 Litern Heizöl bzw. 500m³ Gas entspricht.
Beispiel: Sie haben bisher 2.000 Liter Heizöl pro Jahr verbraucht. Sie könnten diese Energiemenge dann auch mit rund 4 Tonnen Pellts abdecken.

Die unten verlinkte Vergleichsgrafik ist bereits so für Sie aufbereitet, dass die Verhältnismäßigkeit der Kurven zueinander stimmt. Hier muss der Umrechnungsfaktor nicht noch einmal angesetzt werden.

Preisvergleich Pellets-Gas-Öl

Antwort auf/zuklappen

Wie groß sind Holzpellets?

Holzpellets sind genormt. Ihre Größe beläuft sich zwischen 8 - 30 mm Länge und einem Durchmesser von 5 - 6 mm.

Antwort auf/zuklappen

Gefährden Holzpellets den Waldbestand?

Nein, denn zum einen werden sie aus Restholz hergestellt, zum anderen bescheinigt die Bundeswaldinventur dem nachwachsenden Rohstoff Holz solide Bestands- und Zuwachsraten.

Antwort auf/zuklappen

Wie kommen die Pellets in den Heizkessel? Muss ich nachfüllen?

Nein. Die Pellets werden bei Bedarf vollautomatisch aus dem Vorratsraum oder -silo zum Heizkessel befördert. Dies geschieht mit einer Förderschnecke oder - falls größere Strecken zu überbrücken sind - mit einer Vakuum-Sauganlage. Letztere funktioniert wie ein Staubsauger und befördert die kleinen Presslinge in einem Luftstrom bedarfsgerecht zum Heizkessel, wo sie dann selbstverständlich auch vollautomatisch dosiert und gezündet werden.

Antwort auf/zuklappen

Mein Heizungsraum ist klein. Können die Pellets auch woanders lagern?

Ja. Ist es nicht möglich, dass der Pellettank in der direkten Umgebung des Heizkessels steht, können die Pellets mithilfe eines Vakuum-Saugsystems komfortabel auch über weitere Strecken transportiert werden. Hierbei werden die Presslinge wie eine Rohrpost durch einen Luftstrom in einem Rohrsystem bewegt. Dies erfolgt vollautomatisch und natürlich nur dann, wenn der Heizkessel Nachschub anfordert. Ein kleiner Vorratsbehälter direkt am Kessel sorgt dafür, dass der Pelletsauger nicht ständig in Betrieb sein muss.
Mit diesem System, welches auch Höhenunterschiede überwinden kann, wird es möglich, den Pelletvorrat in weiter entfernten Räumen, einem Schuppen oder Anbau am Haus oder sogar in einem Erdtank unterzubringen.

Antwort auf/zuklappen

Muss ich die Pelletheizung jeden Tag neu füllen und starten?

Nein. Das System arbeitet - wie andere Heizkessel auch - vollautomatisch. Bei Wärmebedarf werden Pellets in den Brennraum gefördert und gezündet. Auch der weitere Verbrennungsprozess und der Abschaltvorgang werden vollautomatisch geregelt.

Antwort auf/zuklappen

Muss ich bei einer Pelletheizung ständig Asche raustragen?

Nein. Moderne Kessel reinigen sich automatisch und tragen die Asche - je nach Modell - selbsttätig in eine entsprechende Box aus. Diese wird üblicherweise nur 2-3 Mal im Jahr geleert.

Antwort auf/zuklappen

Wie wählen Sie die Produkte aus?

Jedem Auftrag geht eine umfassende Beratung voraus, in der wir Ihr Gebäude, die vorhandene Technik und die Umgebung begutachten. Des Weiteren ermitteln wir in einem Gespräch, worauf Sie besonderen Wert legen und welche speziellen Wünsche und Vorstellungen Sie möglicherweise schon haben. Auf dieser Basis sprechen wir dann auch über die verschiedenen Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Produkte und finden so letztendlich die Anlage, welche sowohl zu Ihrem Haus und seiner Technik, als auch zu Ihren Wünschen optimal passt.
Denn eigentlich ist es wie bei Autos: Von VW-Bus bis Porsche ist fast alles möglich, aber was wollen Sie z.B. mit einem Porsche, wenn Sie mit Ihrer 5-köpfigen Familie zum Einkaufen wollen?

Antwort auf/zuklappen

Warum empfiehlt sich bei einer Pelletheizung ein Pufferspeicher?

Moderne Holzpelletheizungen arbeiten vollautomatisch und mit einer sehr effizienten Verbrennung. Einen Unterschied zu einer Ölheizung werden Sie kaum spüren - außer vielleicht, dass es in Ihrem Keller nicht mehr nach Öl riecht.
Es gibt jedoch einen Betriebszustand, in dem die Verbrennung nicht ganz so effektiv ist und bei dem mehr Asche und Verschmutzungen anfallen. Dies ist die Zündphase des Kessels. Sie kennen diesen Effekt vielleicht von einer Ölheizung. Auch sie verbrennt das Öl in der Startphase nicht so effizient und bei kaltem Kessel bilden sich mehr Ablagerungen.
Bei einem Pelletkessel ist diese Startphase länger, als bei einem Ölkessel. Aus diesem Grund lässt sich der Betrieb optimieren, indem man die Anzahl der Startphasen reduziert und die Laufzeiten im Gegenzug verlängert.
Hierzu nutzt man einen Pufferspeicher, der direkt an den Anschlüssen des Kessels installiert wird und in dem sich eine größere Menge Heizungswasser - quasi als Vorrat - befindet. Dadurch schaltet der Kessel im Betrieb nicht sofort ab, falls die Heizkörper für kurze Zeit keine Wärme abnehmen. Er kann weiter laufen und schichtet die überschüssige Energie von oben in den Pufferspeicher. Nehmen die Heizkörper in dieser Phase wieder Wärme ab, wird der Pufferspeicher wieder "rückwärts" entladen und der Pelletkessel verbleibt in seiner effizienten Verbrennungsphase ohne dass sich die kurze Unterbrechung der Wärmeabnahme negativ bemerkbar gemacht hat.

Antwort auf/zuklappen

Warum ist die Kombination einer Pelletheizung mit einer Solaranlage so sinnvoll?

Pellet- bzw. Biomasseheizkessel benötigen für einen optimalen Betrieb einen Pufferspeicher. Auch Solaranlagen benötigen einen großen Wasservorrat, um die geerntete Energie zwischenspeichern zu können.
Um den ohnehin für den Heizkessel benötigten Speicher auch für die Solaranlage nutzbar zu machen, wird ledigleich ein zusätzlicher Wärmetauscher benötigt, der die Sonnenenergie auf das Heizungswasser im Pufferspeicher überträgt. Die Kosten für den Speicher und seinen Anschluss fallen somit nur ein Mal an, der resultierende Nutzen ist jedoch doppelt. Dieser Effekt sorgt für eine sehr hohe Wirtschaftlichkeit der Solaranlage.

Darüber hinaus harmonieren die beiden Systeme auch von ihrem Betriebsverhalten optimal miteinander:
Ein Biomassekessel liebt es, wenn er gefordert wird und Leistung bringen darf. In seinem optimalen Arbeitsbereich ist die Verbrennung extrem effizient und es fällt nahezu keine Asche an. "Herumdümpeln" hingegen mag ein solcher Kessel genauso wenig, wie ständiges Ein- und Ausschalten. Das Winterhalbjahr ist also seine Lieblingszeit, in der er zur Hochform aufläuft.
Hier ergänzt er sich ideal mit einer Solarwärmeanlage, denn diese übernimmt insbesondere im Sommerhalbjahr die Lieferung von Wärme und wird zum Chef im Ring. Also genau dann, wenn der Pelletkessel sich "langweilen" und nicht so effizient arbeiten würde.

 
 
 

Aktuelles und Tipps|Aus Branche und Unternehmen

Aktuelles:

24.08.

Im August & September Pelletlager auffüllen mehr

Pelletpreise weiherhin niedrigem Niveau

 
 
25.11.

stn wird Exklusivpartner der Schleswiger Stadtwerke mehr

Innovatives, umweltfreundliches Wärmeversorgungskonzept im Baugebiet Berender Redder, Schleswig

 

 
Kat: Allgemein
 
09.10.

Gemütlicher Kaminabend bei stn mehr

Infoabende für unsere Kunden und Interessierte machen uns viel Spaß und sind...

 
Kat: Allgemein
 
23.07.

Erstes Strom-Speichersystem in Schleswig mehr

Die Thematik "24 Stunden Sonne nutzen" findet immer mehr Anhänger, so dass wir nun - nach...

 
Kat: Allgemein
 
11.06.

Ab jetzt auch unterwegs mit "energie natürlich" mehr

Unser neues Elektroauto "Zoe"

 
Kat: Allgemein
 
09.04.

Weitere Infoveranstaltungen bei stn am 15.04. und 16.04.!  mehr

Thema "Innovative Energiespeicherung"

 
Kat: Allgemein
 
18.03.

Infoveranstaltung bei stn am 25.03.2014! mehr

Thema "Innovative Energiespeicherung"

 
Kat: Allgemein
 
14.11.

Holzpellets und die Maus mehr

Ein komfortabler, effizienter und nachhaltig verfügbarer Brennstoff

 

 
Kat: Allgemein
 
31.10.

Bilanz nach dem Orkantief mehr

Qualität zahlt sich aus.

 
Kat: Allgemein
 
10.07.

Wikinger-Scheck mehr

Die neue Währung für Schleswig

 
Kat: Allgemein
 
26.06.

Testsieger im Härtetest: aleo Solarmodule mehr

Frauenhofer-Institut macht Prüfung mit Extrembelastungen

 
Kat: Allgemein
 
30.04.

Aktuelle Zubauzahlen und Vergütungen für Photovoltaik-Anlagen mehr

Erneut leichte Verbesserung: monatliche Vergütungsabsenkung von 2,2% pro Monat auf 1,8% pro Monat...

 
Kat: Allgemein, Photovoltaik
 
24.04.

Förderprogramm für Solarstromspeicher gesichert! mehr

Zuschüsse für die Anschaffung von Batteriespeichern

 
Kat: Allgemein
 
19.03.

Große Preisverleihung bei stn mehr

Existenzgründer-Wettbewerb "Leuchtfeuer 2013"

 
Kat: Allgemein
 
28.02.

Blumen für stn mehr

Ein großes Dankeschön an Familie Lenz

 
Kat: Allgemein
 
02.02.

Der Film zur Energiewende mehr

Warum die Stromkonzerne möglichst lange verhindern möchten, dass Sie Ihren Strom einfach selbst...

 
Kat: Allgemein, Photovoltaik
 
31.01.

Aktuelle Zubauzahlen und Vergütungen für Photovoltaik-Anlagen mehr

Leichte Verbesserung: Absenkung der Vergütung von 2,5% pro Monat auf 2,2% pro Monat eingebremst.

 
Kat: Allgemein, Photovoltaik
 
03.11.

stn ist umgezogen! mehr

Zukunftstechnologie im Schleswiger Gewerbegebiet St. Jürgen

 
Kat: Allgemein
 
31.10.

Anpassung der Förderung von Solarstrom mehr

Die neuen EEG-Vergütungssätze für Photovoltaik-Anlagen

 
Kat: Allgemein, Photovoltaik
 
26.07.

Bestes Produkt des Jahres 2012 mehr

Der INDUO von RIKA wurde als bester Kombiofen (Betrieb mit Scheitholz- und/oder Pellets) mit dem...

 
Kat: Allgemein, Pellets
 
28.06.

Vermittlungsausschuss beschließt EEG-Korrekturen mehr

Bundesländer setzen Verbesserungen durch

 

 
Kat: Allgemein, Photovoltaik
 
14.06.

EEG-Solarstromförderung - Bund und Länder vertagen Entscheidung auf ...  mehr

Der am 11. Mai vom Bundesrat angerufene Vermittlungsausschuss zwischen Bundestag und Bundesrat hat...

 
Kat: Allgemein, Photovoltaik
 
21.05.

Photovoltaik - welche Vergütung gilt jetzt? mehr

In einer Sitzung am vergangenen Freitag hat der Bundesrat ein Vermittlungsverfahren zum...

 
Kat: Allgemein, Photovoltaik
 
11.05.

Solarstrom - Kürzungspläne vorerst gestoppt mehr

Gesetzentwurf zur Neuregelung des EEG verfehlt deutlich die letzte Hürde

 
Kat: Allgemein, Photovoltaik
 
30.03.

aleo untermauert höchste Qualität der Module mehr

Ideal für den Einsatz in Schleswig-Holstein: aleo-Module bestehen Ammoniak- und Salznebeltest auf...

 
Kat: Allgemein, Photovoltaik
 
29.03.

Bundestag beschließt Kürzung der Solarförderung mehr

Was ändert sich im neuen EEG?

 
Kat: Allgemein, Photovoltaik
 
26.03.

YouTube-Video: Warum Solarenergie in 2 ½ Minuten mehr

Warum brauchen wir Solarenergie und warum sind radikale Kürzungen bei der Solarförderung, wie von...

 
Kat: Allgemein, Photovoltaik
 
29.02.

Sonderabsenkung der Vergütung für Photovoltaik-Strom mehr

Drastische Kürzungen von bis zu 32% zum 09.03. geplant

 
Kat: Allgemein, Photovoltaik
 
13.02.

Erneut 15% Vergütungsabsenkung bei Photovoltaikanlagen zur ...  mehr

Bundesnetzagentur veröffentlicht erste Schätzungen

 
Kat: Photovoltaik
 
06.02.

Holzpellets 43 % günstiger als Heizöl mehr

Pelletpreis unbeeindruckt von steigenden Kosten für Öl und Gas

 

 
Kat: Allgemein, Pellets
 
25.01.

2. Bauabschnitt in vollem Gange mehr

Anfang Februar wird der Rohbau unseres neuen Bürogebäudes fertiggestellt sein.

 
Kat: Allgemein
 
31.12.

stn bei "RTL Guten Abend" mehr

Erneut spannende Dreharbeiten - dieses Mal mit RTL Nord

 

 
Kat: Allgemein
 
30.11.

Qualität zahlt sich aus - zwei aktuelle Beispiele mehr

Kyocera Solarmodule: 20+ Jahre nachhaltig – mit hoher Energie

 
Kat: Allgemein, Photovoltaik
 
17.11.

1.000 MW PV-Deckel vom Tisch ! mehr

Klarstellung des BMU zu den Spekulationen über einen "Gigawattdeckel" für...

 
Kat: Photovoltaik
 
03.11.

KYOCERA macht sich für PV-Recyclingquote von 85 % stark mehr

Neues Environmental Agreement von PV CYCLE verabschiedet

 
Kat: Allgemein, Photovoltaik
 
02.11.

RIKA Pelletofen Como ist Testsieger bei Stiftung Warentest! mehr

Das Ergebnis von Stiftung Warentest unterstreicht einmal mehr die Rolle von RIKA als Marktführer...

 
Kat: Pellets
 
27.10.

Vergütung für PV-Anlagen sinkt um 15% mehr

Die Bundesnetzagentur hat heute die neuen Vergütungssätze für Photovoltaik-Anlagen für das Jahr...

 
Kat: Allgemein, Photovoltaik
 
14.10.

Neu: 10 Jahre Produktgarantie für Kyocera Module mehr

Kyocera führt alle Produktionsschritte in eigenen Produktionsstätten durch. Diese vertikale...

 
Kat: Allgemein, Photovoltaik
 
10.10.

Einschnitt der Solarstrom-Förderung in 2012 voraussichtlich größer ...  mehr

Die EEG-Einspeisevergütung für Strom aus Photovoltaik-Anlagen könnte zum Jahreswechsel stärker...

 
Kat: Allgemein, Photovoltaik
 
01.08.

Bosch Solar Energy weitet Garantien für Solarmodule weltweit aus mehr

- Kunden können auf sicherer Basis kalkulieren

- Ersatz für entgangene Erträge durch Module mit zu...

 
Kat: Allgemein, Photovoltaik
 
18.07.

Preise für Holzpellets auf niedrigem Niveau stabil mehr

DEPV-Index im Juli: weiterhin günstige Sommerpreise für Pellets

 
Kat: Allgemein, Pellets
 
08.07.

Vergütungsregelungen für Solarstrom ab 2012 mehr

EEG-Novelle 2012 – Was ändert sich zum 1.1.2012?

(Vorbehaltlich der Veröffentlichung im...

 
Kat: Allgemein, Photovoltaik
 
16.06.

Keine Vergütungsabsenkung zum 01.07.2011 ! mehr

Bundesnetzagentur veröffentlicht aktuelle Zahlen über den Zubau von Photovoltaikanlagen.

 
Kat: Allgemein, Photovoltaik
 
28.05.

Kostengünstige Stromspeicher für den Hausgebrauch mehr

Forscher der TU München entwickeln kostengünstige Stromspeicher für erneuerbare Energien.

 
Kat: Allgemein, Photovoltaik
 
16.03.

Zuschüsse für 2011 erhöht. mehr

Die Förderung für solarunterstützte Heizungsanlagen im Gebäudebestand wird mit sofortiger Wirkung...

 
Kat: Allgemein, Solarwärme
 
28.01.

Erster Bauabschnitt fertiggestellt. mehr

Unser neues Heim nimmt Formen an: Der erste Bauabschnitt, die Lager- und Produktionshalle, ist...

 
Kat: Allgemein
 
20.01.

Solarstrom-Vergütung: Sonderabsenkung zum 01.07.2011 ! mehr

Kürzung des EEG wird vorgezogen.

Bundesumweltministerium und Solarbranche haben sich auf eine...

 
Kat: Allgemein, Photovoltaik
 
03.01.

Energieagentur: Ölpreis bedroht Aufschwung mehr

KÖLN (dpa-AFX)Steigende Rohölpreise können nach Ansicht der Internationalen Energieagentur (IEA) im...

 
 
15.11.

Erster "Spatenstich" für unser neues Firmengebäude mehr

Als Spezialist für zukunftsfähige Energietechnik müssen wir natürlich auch für unser Unternehmen an...

 
Kat: Allgemein
 
05.11.

Stromspeicher geht in Pilotfertigung mehr

In Zusammenarbeit mit den beiden Fraunhofer Instituten ISE und ISIT wird das Unternehmen Dispatch...

 
Kat: Allgemein, Photovoltaik
 
zum Archiv ->
 
 

Das sagen unsere Kunden:

„Hilfe beim Papierkram und stets schneller Rückruf“

 
 

04621 - 9518 - 200|Mo - Fr    8:00 bis 17:00